Auf Einladung der engagierten Lehrerin Ute Wenger besuchte Isabel Glaser, Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik, eine 11. Klasse des Hohenstaufen-Gymnasiums im Geografie-Unterricht. Thema: Agenda 2030 & 17 Nachhaltigkeitsziele und ihre Umsetzung in Göppingen. Emotionen, persönliche Geschichte, Zusammenarbeit auf unterschiedlichen Ebenen, konkrete Aktivitäten in Göppingen waren ein paar der inhaltlichen Punkte. Die Schüler*innen stellten interessierte und kritische Fragen, gerade auch im Hinblick auf die Umsetzung und Finanzierung der Ziele. Auf die finale Frage von Isabel Glaser an die Schüler*innen, was es denn brauche, um sie zu Engagement zu motivieren (immerhin 13.000 Schüler*innen am Schulort Göppingen) erhielt sie die Antwort: „Man muss uns halt begeistern.“ Ja, das muss man wohl. Begeisterungsfähigkeit vorhanden, will jedoch aktiviert werden. Das Hogy als FairTrade-Schule macht es schon mal vor.